KVC Verlag - Akupunktur zwischen Mythos und Moderne

Akupunktur zwischen Mythos und Moderne

Iven Tao

Anregung, das Vorgehen klinischer Akupunkturstudien zu modernisieren

ISBN 978-3-933351-83-8

2009, 134 Seiten

16,30 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


Seit den 1970er Jahren sind weit über 500 randomisiert-kontrollierte Studien zur Untersuchung der Wirksamkeit von Akupunktur publiziert worden. Mehr als die Hälfte waren placebokontrolliert. Dabei hat sich in klinischen Akupunkturstudien das Nadeln von „Nicht-Akupunkturpunkten“ als Kontrolle etabliert. Grundlage dieses Konzeptes ist die Annahme, dass klassische Akupunkturpunkte durch ihre exakte Definition und Lokalisation klar von „Nicht-Akupunkturpunkten“ zu unterscheiden sind. Historisch betrachtet entpuppen sich die in der Akupunkturlehre beschriebenen „Meridiane“ jedoch als imaginäre Linien und die auf ihnen befindlichen Akupunkturloci als nur vage beschriebene Areale. Aus der Perspektive der vorliegenden Arbeit ist das Konzept des Nicht-Akupunkturpunktes als Sham-Kontrolle in klinischen Studien daher nicht haltbar. Iven Tao plädiert in seiner Dissertation dafür, die alten Konzepte zu überdenken und die Studienmethoden der Realität der Akupunktur anzupassen. Eingebettet ist diese spannende und unkonventionelle Arbeit in eine umfassende Geschichte der Akupunktur, die auch den Laien ansprechen wird.

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Grundkonzepte der chinesischen Medizin

Grundkonzepte der chinesischen Medizin

Das Gedankenkonstrukt der chinesischen Medizin wird neu und ungewöhnlich differenziert dargestellt

16,30 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Anmelden

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Unsere Buchreihen

Autorenauswahl