Gesundheitstipp des Monats – Dezember

 

Warmer Kinderpunsch

Das duftet nach Weihnachten! Ein heißer Kinderpunsch ist eine leckere und gesunde Alternative zum Glühwein und nicht für die Kleinen ein Genuss. Nach einem kalten Winterspaziergang wärmt er uns von innen und sorgt für Harmonie und Wohlbefinden.


Zutaten:
½ Liter roter Johannisbeersaft
½ Liter Rooibostee
Saft von 3 Orangen
2 EL Honig
1 TL Zimtpulver
Zubereitung und Dosierung:
Rooibostee zubereiten, mit Johannisbeer- und Orangensaft erwärmen, Zimtpulver zugeben, mit Honig süßen.

Aus: Tee zum Heilen und Genießen

 

Schnelle Hilfe bei Kopfschmerzen – das kalte Unterarmbad

Vor allem in etwas hektischen (Vorweihnachts-) Zeiten leiden viele Menschen unter stressbedingten Kopfschmerzen. Es muss aber nicht immer gleich eine Tablette sein: Das kalte Armband nach Pfarrer Kneipp – auch bekannt als Kneippscher Espresso – hat sich bei Spannungskopfschmerzen sehr bewährt:

Waschbecken oder Plastikwanne mit kaltem Wasser füllen und Unterarme kurz eintauchen. Alternativ Hände, Handgelenke und Unterarme kurz unter laufendes kaltes Wasser halten.
Durch den Kaltwasserreiz ziehen sich die Blutgefäße zunächst zusammen und erweitern sich danach wieder. Es kommt zu einer Anregung der Durchblutung nicht nur der Arme, sondern reflektorisch auch des Kopf‐Halsbereichs. Das kann gerade bei Kopfschmerzen, die durch einen Blutandrang im Kopf gekennzeichnet sind, schmerzlindernd wirken (die Naturheilkunde spricht hier von einem ableitenden Verfahren).
Auch bei niedrigem Blutdruck begleitend zu Schmerzen kann das kalte Unterarmbad helfen.

Aus: Schmerzen

 

Michael Elies, Annette Kerckhoff

Schmerzen

2019, 114 Seiten, 5,90 EUR

Annette Kerckhoff, Michael Elies

Tee zum Heilen und Genießen

2018, 181 Seiten, 14,90 EUR