Fokus Demenz

Die Demenzforschung kommt zu immer neuen Erkenntnissen, die Hoffnung machen. Mittlerweile konnte nachgewiesen werden, dass es einen Zusammenhang zahlreicher Lebensstilfaktoren mit der Entstehung einer Demenz gibt. Auch bei bereits erkrankten Menschen können naturheilkundliche Maßnahmen den Lebensstil verbessern und Symptome lindern.

In den letzten Jahren hat sich die Carstens-Stiftung intensiv mit dem Thema „Demenz“ beschäftigt und es zu einem Forschungsschwerpunkt ausgebaut.
Neben Schulungen in der Achtsamkeitsmeditation für Pflegende und einer Bachelorarbeit zum Thema „Komplementärmedizin im Alter“ hat die Stiftung auch eine interdisziplinäre Fachkonferenz „Demenz“ in Berlin gefordert und darüberhinaus das Projekt „Optimierungsstrategien bei Demenz“ (OptiDem), bei dem Projektleiter Professor Dr. Elmar Gräßel, Versorgungsforscher am Uni-Klinikum Erlangen der FAU, und Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland zusammenarbeiten.

Weitere Projekte folgen. Informationen auch unter:
Opens external link in new window www.carstens-stiftung.de/unsere-projekte.html

Demenz — Prävention und Therapie

Walach, Harald, Loef, Martin:

Demenz – Prävention und Therapie

2019, 464 Seiten,
ISBN 978-3-86864-031-1, 30,00 €

Was tun bei Demenz

Johannes Wilkens, Annette Kerckhoff:

Demenz

Vorbeugung und Selbsthilfe

2. Auflage 2018, 119 Seiten,
ISBN 978-3-945150-00-9, 6,90 €

Optimierungsstrategien bei Demenz

Gräßel, Elmar, Pendergrass, Anna, Scheel, Jennifer, Donath, Carolin (Hrsg.):

Optimierungsstrategien bei Demenz

Forschung zu Prävention, Therapie und Versorgung
2019, 193 Seiten,
ISBN 978-3-945150-72-6, 19,80 €

Krankheiten am Auge sind meist nur die Spitze des Eisberges und weisen oft auf tiefergehende körperliche oder seelische Beschwerden hin. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der ganzheitlichen Augenheilkunde und finden Sie wichtige Tipps zur Selbsthilfe. 
Opens internal link in current windowweiterlesen

Die Diagnose Krebs ist mit vielen Fragen und Ängsten verbunden. In unseren Ratgebern geben wir Erkrankten Hilfestellungen zum Umgang mit der Erkrankung und informieren über Chancen und Grenzen der aktuellen Therapiekonzepte aus Schul- und Komplementärmedizin.
Opens internal link in current windowweiterlesen